Meeting- und Austauschkultur

Einer Umfrage von Hamelin Paperbrands zufolge betrachten rund 40 Prozent der befragten Manager Meetings als Zeitverschwendung. Wen wundert‘s, verlaufen zahlreiche Gespräche und Meetings am Arbeitsplatz tatsächlich sowohl ineffektiv als auch wenig zufriedenstellend: Häufig reden die üblichen „Dampfplauderer“, während zurückhaltendere Gemüter nicht zu Wort kommen oder andere sich „elegant heraushalten“. Es wird aneinander vorbei geredet oder „endlos“ über Themen diskutiert, ohne zu einem umsetzbaren Ergebnis zu kommen. Um vermeintlich effektiv die vielen Agenda-Punkte „durchzubekommen“ bzw. zu bearbeiten, werden schnell zu viele Themen und Aspekte nach dem Motto: „zehn Themen in fünf Minuten“ auf einmal bewegt und mehr und mehr geht der Fokus verloren, worum es eigentlich gerade geht.

Unsere Begleitung im Bereich der Meeting- und Austauschkultur vereint zwei höchst effektive und effiziente Komponenten erfolgreicher Gesprächs(leitungs)kompetenz: Auf inhaltlicher Ebene arbeiten wir konsequent mit Bedürfnis-orientierter Moderation und ergänzen diese auf struktureller Ebene mit der Zirkulären Moderation.

Wertvoll für Sie kann unsere Begleitung sowohl für den Austausch unter vier Augen als auch in der kleinen oder großen Runde sein, wenn

  • Ihnen ein fokussierter und damit effizienter Austausch wichtig ist über das, worum es letztlich wirklich geht,
  • Sie ein besseres gegenseitiges Verständnis für sich und den Gesprächspartner fördern möchten,
  • Sie alle Anwesenden hören und ihr Wissen und ihre Ansichten nutzbringend einbinden wollen,
  • Sie im Vorfeld wissen, dass der Austausch schwierig und konfliktträchtig werden kann (z. B. weil konträre Ansichten zum Gesprächsthema oder persönliche Vorbehalte unter den Gesprächspartnern bestehen) und Ihnen dennoch ein konstruktiver Austausch wichtig ist.

Auch Sie möchten den Mehrwert unserer Begleitung für Ihre Meetings, Sitzungen, Video- und Telefonkonferenzen nutzen? Dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

  • Selbstmanagement 40%
  • Beziehungsgestaltung 60%
  • Teamentwicklung 100%
  • Unternehmensentwicklung 60%